Donnerstag, 11. Oktober 2012

Oreo Cookiepops

Wer kennt sie nicht - die kleinen schwarzen runden Kekse mit der Milchcreme in der Mitte?!
Die Oreo Kekse habe im Sturm die Herzen erobert und sind natürlich auch an mir nicht spurlos vorbei gegangen! Da kam mir das "Rezept" von der Maedchenkantine gerade recht!
Ganz schnell zaubert man so - ohne den Backofen zu gebrauchen - Cookiepops und kleine Pralinen aus Oreokeksen!



Zutaten
2 Packungen Oreo-Kekse
200 g Naturfrischkäse
3 Tafeln Lieblingsschokolade

Die Oreo-Kekse entweder in einer Küchenmaschine oder (wenn man so wie ich keine hat oder zu faul ist sie aus dem Schrank zu holen) in einem Gefrierbeutel mit einem Nudelholz zu kleinen Krümeln verarbeiten.
Den Frischkäse dazu geben und das ganze mit dem Handmixer zu einer glatten Masse verrühren.

Nun die Masse für eine halbe Stunde ins Gefrierfach stellen. Wenn die Masse etwas fester geworden ist, kleine Kugeln formen und diese nochmal eine halbe Stunde ins Gefrierfach stellen.

die Lieblingsschokolade über dem Wasserbad schmelzen



für Cookiepops
mit einem Lollistiel ein kleines Loch in die Kugel drücken, den Stiel in die geschmolzene Schokolade tauchen, in das Loch stecken und die Schokolade hart werden lassen. Dann die Cookiepops in die Schokolade tauchen und durch drehen überschüssige Schokolade abtropfen lassen.

für die Pralinen
die Cookiekugeln in die geschmolzene Schokolade tauchen und auf einen mit Backpapier ausgelegten Untergrund legen.

FERTIG UND SUPERLECKER!!!




Kommentare:

  1. Hm...die sehen lecker aus!

    Lg Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    2. danke, sie schmecken auch echt gut :-)

      Löschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Hey hört sich echt gut an, weißt du vielleicht noch wieviele es ungefähr werden mit der mengenangabe? :) Hab überlegt es noch für silvester zumachen, brauche n schnelles "dessert", einfach was süßes *gg*

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...