Dienstag, 26. Februar 2013

Schoko-Kirsch-Cupcakes mit Rotwein-Sahne-Topping

Wenn Geburtstage anstehen mache ich Cupcakes!
Ich versuche dabei natürlich immer den Geschmack des Geburtstagskindes zu treffen.
Manchmal ist das gar nicht so einfach...

Mama hat Geburtstag.
Was mag sie gerne?
Da fällt mir so einiges ein...
Raffaello, After Eight, Mozartkugeln, ...

Ich konnte mich aber nicht so richtig entscheiden
und irgendwie sagte mir davon nichts so richtig zu.

Dann kam Nina
Meine Rettung und große Inspirationsquelle!
Ihre Rotwein-Sahne hat mir die Entscheidung erheblich erleichtert!
Denn Rotwein mag Mama auch!

Dazu noch ein Schoko-Kirsch-Cupcake und die Sache ist geritzt  : )


Mit Wein bin ich bis jetzt noch nie so richtig warm geworden.
Aber naja, vielleicht wird's ja noch.

Da Mama aber sehr gerne Rotwein trinkt und es ja ihr Geschenk ist,
probiere ich mich natürlich gerne daran aus.

 Zutaten für die Cupcakes (ca. 20 Stück)
280 g Lieblingsschokolade
280 g Butter
280 g Zucker
4 Eier
280 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
40 Sauerkirschen

Zutaten für das Topping
400 ml Rotwein
100 g Zucker
40 g Speisestärke
400 ml Sahne
2 Päckchen Sahnesteif
2 Päckchen Vanillezucker
20 Sauerkirschen zum Verzieren

Für den Teig die Butter und die Schokolade überm Wasserbad schmelzen.
Eier und Zucker schaumig rühren und das Mehl mit dem Backpulver unterrühren.
Die Schokoladen-Butter-Mischung hinzufügen und alles zu einer glatten Masse rühren.

Die Cupcake-Förmchen mit einem Teelöffel Teig befüllen,
je 2 Kirschen auf den Teig legen und mit einem weiteren Teelöffel Teig bedecken.

Die Cupcakes für ca. 25 Minuten bei 200 Grad backen und vollständig auskühlen lassen.


Für die Rotwein-Sahne muss erst ein Rotwein-Pudding gekocht werden.
Dazu 8 EL des Rotweins mit der Stärke und dem Zucker glatt rühren.
Den restlichen Rotwein aufkochen, die Stärke-Zucker-Mischung einrühren und unter ständigem Rühren nochmals aufkochen bis er eindickt.
 Den Pudding abdecken und abkühlen lassen.

Die Sahne mit dem Sahnefest und dem Vanillezucker steif schlagen und dann vorsichtig unter den abgekühlten Pudding heben.

Das Topping in einen Spritzbeutel mit Tülle nach Wahl füllen und die Cupcakes damit verzieren.
Zum Schluss noch auf jeden Cupcake eine Kirsche setzen.



Und jetzt?! Reinbeißen und genießen!
Und ich muss euch sagen, es schmeckt!
Obwohl ich kein Wein-Fan bin!
Ich kann es euch ans Herz legen - probiert es aus!
Vielen Dank Nina für das tolle Rezept!



Und hier ist nochmal die Tülle, welche ich für das Topping benutzt habe



Kommentare:

  1. Mhhh, mir läuft das Wasser im Mund zusammen! Die sehen fabelhaft aus.

    VG, Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Christin!

    Ohhhh, lecker! Ich kann mir die Rotweinsahne super auf dem Schoko-Kirsch-Cupcake vorstellen und würde gerne jetzt sofort einen davon nehmen! Freut mich, dass es Dir und Deiner Mama geschmeckt hat :)

    Liebe Grüße

    Nina

    AntwortenLöschen
  3. Hey süße

    ja war ein toller Tag :) Wenn ich sehe wie gut du backst werde ich echt neidisch. Bei mir ist das Problem, wenn ich backe esse ich zu viel und nehme so schnell zu. Deswegen kommen so leckereien selten für mich in frage :(

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    Du bist nominiert für den BEST BLOG AWARD,
    Alle Regeln und weitere Infos findest du hier:
    http://foodturama.blogspot.de/2013/02/best-blog-award.html

    Liebe Grüße,
    Mari

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...